mit dem Rollstuhl vom Bahnsteig zur U-Bahn Linie 2

Hauptbahnhof Hannover
Hauptbahnhof Hannover

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, steigen Sie bitte ab Hannover Hauptbahnhof in die U-Bahn um.

Achtung: die U-Bahn wird auf einigen Hinweisschildern auch Stadtbahn genannt.

Es gibt am Hauptbahnhof 4 Ebenen:

  • Zugbahnsteige
  • Straßenebene (offiziell "Verteilerebene")
  • Niki de Saint Phalle Promenade
  • U-Bahngleise

Die DB begleitet Rollstuhlfahrer aus dem Zug bis zur Bahnhofsgrenze am Raschplatz. Von dort kommen Sie zur U-Bahn.

Dieser Service ist über die DB-Mobilitätszentrale zu buchen:

      Telefonnummer: 0180 5 512 512*
      Faxnummer: 01805 159 357*
      E-Mail: msz@deutschebahn.com

* 14ct/Min.aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.

(Die Angaben sind nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr)

Erste Etappe: Vom Zugbahnsteig zum Raschplatz

Die U-Bahn ist von den Zugbahnsteigen leider nicht direkt zu erreichen.

Für Rollstuhlfahrer ist es "etwas" komplizierter.

Es muss zuerst die Ebene der Niki de Saint Phalle Promenade erreicht werden.

Es gibt auf allen Zugbahnsteigen Aufzüge, jedoch fährt nicht jeder bis auf die Ebene der Niki de Saint Phalle Promenade.

Nur von Gleis 1 + 2 sowie Gleis 9 + 10 fährt ein Aufzug zur Straßenebene (Verteilerebene) und weiter bis zur Niki de Saint Phalle Promenade.

Von den anderen Gleisen müssen sie erst mit dem Aufzug bis zur Straßenebene (Verteilerebene) fahren und anschließend zu den Aufzügen der Gleise 1 + 2 oder 9 + 10, um von dort weiter bis zur Niki de Saint Phalle Promenade herabzufahren.

Bevor Sie in den Aufzug steigen, orientieren Sie sich bitte, in welche Richtung die höheren Gleisnummern liegen - dort liegt der Raschplatz.

In der Niki de Saint Phalle Promenade müssen Sie Richtung Raschplatz.

Am Ende der Niki de Saint Phalle Promenade, zwischen den Geschäften von Rossmann und Lidl hindurch, liegt der Raschplatz vor Ihnen.

2. Etappe: Über den Raschplatz zu den U-Bahn-Aufzügen
Bitte gehen Sie auf das gegenüberliegende Ende des Raschplatzes zu. Halten Sie sich dabei auf der linken Seite.

Links sehen Sie eine große Treppe, darunter ist eine Polizei-Station.

Wenn Sie an dieser Treppe gerade vorbei sind, bitte gleich nach links wenden, Sie gehen auf die U-Bahn-Aufzüge zu.

 

Bitte nehmen Sie den hinteren (zweiten) Aufzug und fahren auf die U-Bahn-Ebene.

Auf der rechten Seite fahren die Linien 1, 2 und 8.

Nehmen Sie bitte die Linie 2 Richtung Rethen. Züge, die mit Ziel "Döhren" ausgeschildert sind, fahren nicht bis zu uns.

Hinweis zu den Eingangstüren der Stadtbahnen

 

Silberne Bahnen haben generell breite Türen,

Grünen Bahnen haben an der ersten und der letzten Tür eines Wagens nur schmale Zustiege.

Türen ohne Mittelstange sind mit einem orangen Streifen über der Tür gekennzeichnet.

Bei den anderen Türen ist die Mittelstange so gebogen, dass der rechte Zustieg breiter ist.

mit der U-Bahn Linie 2 Richtung Rethen zu uns

Linie 2 Richtung "Rethen", Haltestelle "Krankenhaus"

Sie haben zu TfB eine sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.

Unsere Haltestelle hat Hochbahnsteige, so dass auch Rollstuhlfahrer uns problemlos erreichen können.

Aus Richtung Hannover:

Steigen Sie an der Haltestelle LAATZEN Krankenhaus (eine Haltestelle nach LAATZEN Aqualaatzium) aus. Die in Fahrtrichtung links liegenden Türen öffnen sich. Wenden Sie sich auf dem Bahnsteig nach links, also wieder Richtung Hannover. Nehmen Sie die linke Ampel, in Richtung Parkplatz des Krankenhauses. Auf dem Fußweg bitte nach rechts, über die Parkplatzausfahrt (ebenfalls mit einer Ampel) an dem ersten Privathaus vorbei..

Sie finden TfB in der Hildesheimer Straße 154a, zwischen den ersten beiden Privathäusern, durch die Einfahrt, zum rückwärtigen Haus (154a) hinduch.

Hochbahnsteig vor unserer Tür
Hochbahnsteig vor unserer Tür

Elektronische Fahrplanauskunft EFA

 

Unsere Haltestelle Laatzen Krankenhaus haben wir schon in die EFA - Suchmaske eingetragen.

Sie brauchen nur noch den mit uns vereinbarten Termin und Ihren gewünschten Abfahrtsort einfügen.